btn mail btn facebook

5. Rechtstag außerklinische Intensivpflege - Berlin

5. Rechtstag außerklinische Intensivpflege

4. bis 5. Mai 2021

Veranstaltungsort: Maritim proArte Hotel Berlin

 

Wir feiern Jubiläum: 5 Jahre Rechtstag und dafür zieht es uns 2021 in die Hauptstadt. Nach den Erfolgen unserer vier vergangenen Rechtstage gehen wir ein paar neue Wege und kommen dem Wunsch vieler Teilnehmer nach, etwas mehr in den Norden zu ziehen mit unserer Veranstaltung. Auch für den 5. Rechtstag konnten wir wieder hochkarätige Dozenten gewinnen, die zu aktuellen Rechtsthemen in der außerklinischen Intensivpflege referieren. Das Programm der zwei Tage sowie die Vorstellung unserer Referenten können Sie im weiteren Verlauf dieser Seite entnehmen.

Auch für das Abendprogramm haben wir uns für das Jubiläum etwas Besonderes ausgedacht. Entdecken Sie Berlin mal von einer anderen Seite und nehmen Sie an der gebuchten "Berliner Schnauze Erlebnistour" teil. Wir freuen uns auf Sie!

Ab sofort können Sie sich über unser Onlineformular für den 5. Rechtstag außerklinische Intensivpflege anmelden.

Wir freuen uns auf Sie und zwei spannende Tage am 5. Rechtstag in Berlin.




Berlin1
Berlin2
Berlin3

 

 

Programm:

Dienstag, 04. Mai 2021

09.30 Uhr
Begrüßung

09.45 Uhr - 11.00 Uhr
Vergütungsverhandlungen in der ambulanten und stationären außerklinischen Intensivpflege unter Berücksichtigung der Inhalte und Strukturen des IPReG
(Anja Hoffmann, Rechtsanwältin)

Kaffeepause

11.30 Uhr - 13.00 Uhr
Aktuelle Rechtsprechung - Arbeitsrecht und Pflege
(Julia Schoberth, Rechtsanwältin, und Martin Rößler, Fachanwalt für Arbeitsrecht)

Mittagspause

14.00 Uhr - 15.15 Uhr
Haftungsrecht in der außerklinischen Intensivpflege und deren vertragliche Aspekte.
(Sybille Jahn-Prein, Fachanwältin für Medizinrecht)

Kaffeepause

15.45 Uhr - 17.00 Uhr
Stand der Verhandlungen des IPReG auf Bundesebene und die daraus resultierende Praxis auf Landesebene.
(Dr. Oliver Stegemann, Syndikusrechtsanwalt und Justiziar bpa e.V.)

18.00 Uhr
Berliner Schnauze Erlebnistour und Abendessen

 

Mittwoch, 05. Mai 2021

09.00 Uhr - 10.30 Uhr
persönliches Budget - Ausübung des Wunsch- und Wahlrechts unter Berücksichtigung von Kostenfragen
(Thomas Venten, Fachanwalt für Sozialrecht)

Kaffeepause

11.00 Uhr - 12.30 Uhr
Aktuelle Bestimmungen des IPReG

(Matthias Niendorf, Referent Pflege, Abteilung Gesundheit)


Mittagspause

13.30 Uhr - 15.00 Uhr
Podiumsdiskussion mit Vertretern der Krankenkassen und Verbänden
"Praktische Erfahrungen zur Umsetzung des IPReG im Rahmen der Vertrags- und Vergütungsverhandlungen mit den Kostenträgern"
(Moderation: Anja Hoffmann LL.M. Eur., Rechtsanwältin)

15.00 Uhr
Verabschiedung

 


Referenten:

Anja hoffmann

Anja Hoffmann, LLM.Eur., Rechtsanwältin

2010 bis 2017 Landesbeauftragte im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V (bpa), Landesgeschäftsstelle Berlin-Brandenburg. Seit Oktober 2017 selbständige Anwältin. Durch ihre Spezialisierung auf die rechtliche Vertretung von stationären und ambulanten Pflegediensten hat sie sich bundesweit einen Namen in diesem Bereich erworben.

 

Sybille Jahn Prein

Sybille Jahn-Prein, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Medizinrecht, Strafrecht, Ordnungswidrigkeiten

Sybille Jahn-Prein ist seit 2010 Rechtsanwältin in der Kanzlei Iffland Wischnewski Rechtsanwälte – Fachkanzlei für die Sozialwirtschaft. Sie berät Leistungserbringer im Gesundheitswesen, insbesondere ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, in Fragen des Haftungsrechts, der Compliance und Möglichkeiten von Kooperationen im Gesundheitswesen. Frau Jahn-Prein begleitet Qualitätsprüfungen und vertritt Führungskräfte und in der Pflege tätige Mitarbeiter in Ermittlungs- und Strafverfahren.

 

Schoberth

Julia Schoberth, Rechtsanwältin

Frau Rechtsanwältin Schoberth ist seit dem Jahr 2018 in der Kanzlei RÖSSLER Rechtsanwälte in Fürth beschäftigt und vorwiegend im Bereich des Arbeitsrechts tätig. Sie ist Dozentin für Personalwirtschaft für die Hämmerle Akademie und Referentin für die LOTTO®-Akademie Bayern.

 

 

roessler

Martin Rößler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Bau- u. Architektenrecht

Herr Rechtsanwalt Rößler ist Inhaber einer Anwaltskanzlei in Nürnberg und hat sich u.a. auf das Thema Arbeitsrecht sowie Arbeitsstrafrecht spezialisiert. Er ist Dozent der IHK Nürnberg, der Hanns-Seidel-Stiftung sowie im Bildungswerk der bayerischen Wirtschaft. Weiterhin ist er Vorsitzender des gemeinsamen Aufgaben- und Prüfungsausschusses für Rechtsfachwirte der Rechtsanwaltskammern München, Nürnberg und Bamberg.

 

Stegemann oliver

Dr. Oliver Stegemann, Syndikusrechtsanwalt beim bpa e.V.

Seit 2003 Justiziar und Syndikusrechtsanwaltdes Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa). Seit 2001 Rechtsanwalt mit den Schwerpunkten Gesundheits- und Medizinrecht. Seit 2007 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kassenarztrecht (DGfK).

 

Venten thomas

Thomas Venten, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht,Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht,Lehrbeauftragter an der Fachhochschuledes Mittelstands (FHM), Bamberg

Seit 2002 selbständiger Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Sozialrecht. Tätigkeit als Dozent in der Aus- und Weiterbildung von Pflegekräften in den Bereichen Gesundheit und Pflege. Referenten-und Schulungstätigkeiten für Kliniken und Einrichtungen mit den Schwerpunkten Pflegeversicherung, Schwerbehindertenrecht, Rehabilitation und Teilhabe sowie Einführung und Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes. Referent in der Fortbildung für Fachanwälte für Sozialrecht gemäß § 15 FAO

 

Save the date:

04.-05. Mai 2021

 

5. Rechtstag außerklinische
Intensivpflege

 

Veranstaltungsort:
Maritim proArte Hotel Berlin

 

icon seminare

Programm Rechtstag

Anmeldeformular

AGB und Teilnahmeinformationen

   

 

Für Fragen zur Anmeldung und Teilnahme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

E-Mail: rechtstag@curademic.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.