Hygienekonzept

Hygienekonzept der Curademic Akademie – Stand 01/06/2022

Der zertifizierte Bildungsanbieter „CURADEMIC – Akademie für außerklinische Intensivpflege“ bietet für Pflegefachkräften und Angehörige eine Vielzahl an Fort,- und Weiterbildungen im ambulanten intensivpflegerischen Setting an. Trotz der aktuellen Entspannung der Situation zur COVID-19 Pandemie, werden weiterhin bis auf weiteres erweiterte Hygienemaßnahmen innerhalb unserer Räumlichkeiten durchgeführt. Durch unsere Nähe zu pflegebedürftigen Menschen soll Mithilfe der nachfolgend benannten Maßnahmen eine erneute Fallzahlenerhöhung unterbunden werden. Die Maßnahmen orientieren sich am Rahmenkonzept zu außerschulischen Bildungsangeboten der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie der Erwachsenenbildung der Bayerischen Staatsministerien für Unterricht und Kultus, für Gesundheit und Pflege. Durch die Datenerhebung aller teilnehmender Personen und Dozenten sind diese zurückzuverfolgen und bei Bedarf auch nachfolgend kontaktierbar. Alle nachfolgenden Maßnahmen müssen von den Teilnehmern, den Dozenten oder weiterer an der Qualifizierung beteiligten Personen eingehalten werden.

Folgende Regelungen gelten ab 01.06.2022 bis auf weiteres.

  1. Sämtliche G-Regeln entfallen. Es wird nicht mehr überprüft, ob genesen und/oder geimpft. Alle Teilehmer vor jeder Präsenz-Veranstaltung müssen einen kostenlosen Schnelltest vor Ort durchführen. Es wird gebeten, entsprechend früher am Schulungsort zu sein, damit Personenansammlungen an der Teststelle vermieden werden kann.

  2. Durch die zuvor durchgeführten Schnelltest entfällt die Maskenpflicht. Wer trotzdem eine Maske tragen möchte, darf dies selbstverständlich tun.

  3. Alle Teilnehmer werden zu Beginn der Fortbildungsveranstaltung über die hygienischen Erfordernisse informiert.

  4. Erkrankte Teilnehmer mit nachgewiesener SARS-VoV-2-Infektion, Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen sowie Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen  werden von der Schulung ausgeschlossen. Die Teilnehmer tragen die Verantwortung, vor der Unterrichtsveranstaltung auf Symptome wie Fieber oder Erkältungsanzeichen zu achten, bei entsprechenden Symptomen zu Hause zu bleiben und die Akademieleitung zu informieren (E-Mail an info@curademic.de oder Tel.: 0151 440 431 29)

  5. Alle Anwesenden werden gebeten, weiterhin wo möglich mind. 1,5 – 2,0 Meter Abstand zueinander zu halten.

  6. Die Regeln der Hände- und Nieshygiene sind einzuhalten.

  7. Der Bildungsanbieter stellt die Möglichkeit zum Händewaschen, Handwaschseife sowie Handpflegemittel und Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.

  8. Die Räume werden in jeder Pause und auch zwischendurch alle 45 Minuten gelüftet, sodass ein Austausch an Frischluft gewährleistet wird. Unsere Räume sind mit einem speziellen keimreduzierendem Lüftungssystem ausgestattet.

  9. Nach jedem Seminartag werden alle Kontaktflächen, Übungsmaterial sowie die Tische von der Akademie flächendesinfiziert.

  10. In personennahen Workshops (z.B. Reanimaitonstraining) müssen alle Beteiligten Einmalhandschuhe tragen. Der Workshopraum wird zwischen jeder teilnehmenden Gruppe gelüftet sowie das verwendete Equipment vom Dozenten wischdesinfiziert.

  11. Diese Maßnahmen sind von allen Beteiligten einzuhalten. Sollten die Maßnahmen nach zweimaliger Aufforderung durch den/die Dozenten/in nicht eingehalten werden, muss die ermahnte Person die Akademie verlassen und ggf. die Schulung abbrechen. Etwaige Kosten werden in diesem Fall nicht erstattet.

Aufgrund der einfachen Lesbarkeit wird in diesem Konzept die männliche Form verwendet. Diese trifft jedoch auf Personen dreierlei Geschlechtes zu.